Science Input im Francisco Josephinum Wieselburg

Science Input am 24. Februar 2016

Das Ziel der ersten Science Input Einheit war es den Schülern und Schülerinnen der 4. Klasse der Abteilung Landwirtschaft des Francisco Josephinum Wieselburg einen Überblick über den Klimawandel und seine Auswirkungen auf den Wald zu geben. Es wurde mit den Schülern und Schülerinnen ganz allgemein diskutiert was das Wort Klima und nachhaltige Waldbewirtschaftung bedeutet und welche Baumarten in Österreich durch den Klimawandel betroffen sein können und welche Folgen das für den Wald mit sich bringt. Nachdem die grundlegenden Begriffe klar waren, wurde mit den Schülern und Schülerinnen noch über mögliche Anpassungsstrategien des Waldes an den Klimawandel diskutiert. Die Einheit wurde mit Filmen vom Biomasseverband Österreich abgerundet, welche eine sehr gute Zusammenfassung der besprochenen Themen lieferten.

Science Input am 8. März 2016

In der zweiten Einheit wurde mit den Schülern und Schülerinnen zuerst darüber diskutiert, wie andere Bäume und Wälder außerhalb von Österreich vom Klimawandel beeinflusst sind. Anhand des Mammutbaumes wurde dies noch verdeutlich, dass nicht nur österreichische Wälder und heimische Baumarten betroffen sind, sondern das derzeit die Klimaveränderung weltweit Einfluss auf die Wälder nimmt.

Der zweite Teil dieser Einheit wurde zur Vorbereitung der Exkursion im Weinzierler Wald genutzt. Bei der Exkursion sollen die Schüler und Schülerinnen selbstständig forstliche Messverfahren anwenden und von Bäumen Höhe und Durchmesser messen, um danach das Volumen und schlussendlich die Kohlenstoffspeicherung von einem 1ha Wald zu berechnen. Es wurde ihnen deshalb forstliche Messinstrumente wie Vertex, Pi-Band, Kluppe und vieles mehr als Anschauungsobjekt mitgebracht. Aber auch das Relaskop und die Winkelzählprobe, welche der österreichische Forstmann Walter Bitterlich erfunden hat, waren ein wichtiger Teil dieser Einheit.

 

Hier geht's zu den Fotos.